Kompetenzen bündeln – Zukunft gestalten
In der Jülich Aachen Research Alliance (JARA) bündeln die RWTH Aachen University und das Forschungszentrum Jülich ihre exzellenten Kompetenzen in fünf Forschungssektionen, einem JARA-Center sowie vier JARA-Instituten. Gemeinsam können Forschungsmöglichkeiten erschlossen und Projekte verwirklicht werden, die den Partnern alleine verwehrt blieben. Immer im Blick sind dabei die großen Herausforderungen der Gesellschaft.

JARA | ENERGY

Seit dem Jahr 2001 würdigt die RWTH Aachen mit dem Lehrpreis innovative Leistungen. 2021 wurde zusätzlich ein Sonderlehrpreis Nachhaltigkeit ausgeschrieben. Professor Aloys Krieg, RWTH-Prorektor für Lehre, überreichte jetzt die Auszeichnungen. Der Lehrpreis 2021 in der Kategorie „Lehrende“ geht an JARA-ENERGY Mitglied Prof. Sandra Korte-Kerzel, Inhaberin des Lehrstuhls für Werkstoffphysik, und an Privatdozent Sebastian Daniel Reinartz.

Mehr erfahren

Der JARA-Partner RWTH Aachen ist jetzt für zwei Jahre „Fairtrade University“, Studierende und Beschäftigte regten die Bewerbung an. Mit der Titelvergabe wird das Engagement der Hochschule sichtbar, sie trägt zur nachhaltigen Entwicklung bei und übernimmt Verantwortung für die Auswirkungen des eigenen Konsums in internationalen Anbaugebieten.

Mehr erfahren
JARA | FIT

Die JARA-Partner Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen University bündeln gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) ihre komplementären Kompetenzen auf dem Gebiet der Halbleiter- und Quantentechnologie. Gemeinsam wollen sie künftig im Rahmen einer unbefristeten Kooperation an der Entwicklung skalierbarer Halbleiter-Quantenbits arbeiten, die Quantencomputer mit Millionen von Qubits möglich machen.

Mehr erfahren