JARA-ENERGY - Forschen für eine sichere, umweltverträgliche Energieversorgung

JARA-ENERGY (Sustainable Energy Experiments) widmet sich der Erforschung einer nachhaltigen, d.h. effizienten, ressourcenschonenden, umweltverträglichen und sicheren Energiegewinnung, -nutzung und -optimierung.

Die über 2.500 Mitarbeiter und mehr als 50 Institute der JARA-Sektion ENERGY eint das Ziel, die Energieversorgung und Mobilität der Zukunft in ökonomisch gangbarer Weise zu sichern und dabei die Umwelt wie auch das Klima zu schonen. Die Forscherinnen und Forscher beschränken sich dabei nicht nur auf die Suche nach Möglichkeiten, Nutzenergie klimafreundlicher als bisher zu erzeugen.

Sie arbeiten auch an möglichst verlustarmen Transport- und Speichermöglichkeiten der Energie sowie an Energietechniken für Autos und mobile Geräte oder Hausenergieversorgungen. Zudem beschäftigen sie sich mit übergreifenden Querschnittsthemen, wie zum Beispiel der Erforschung neuer Materialien, von denen der Fortschritt in der Energietechnik häufig abhängt.

JARA-ENERGY verknüpft die breit gefächerten Kompetenzen seiner Mitglieder durch vielfältige Maßnahmen. Neue Forschungsfelder werden durch Seed-Fund Mittel unterstützt. Juniorprofessuren stärken neue Themenfelder in den Bereichen Angewandte Grenzflächenelektrochemie sowie Energieressourcen- und Innovationsökonomik. Große Einheiten des elektrischen Energieversorgungssystems, wie Batteriespeicher, Elektrolyseur, Windkraftanlagen, Turbinen oder Gleichstromnetze an verschiedenen Forschungsinstituten, werden in einer JARA-Facility als Demonstrator einer zukünftigen dezentralen Energieversorgung miteinander verknüpft und erlauben einmalige Forschungs- und Demonstrationsmöglichkeiten.

Die Sektion JARA-ENERGY strukturiert ihre Aktivitäten in drei Hauptsäulen:

Processes – Verfahrenstechnik und Herstellverfahren stehen im Mittelpunkt des Bereichs

Systems – Untersuchung und Optimierung von Energiesystemen

Materials – Entwicklung und Erforschung neuer Materialien für den Einsatz in der Stromerzeugung und -speicherung

Die Expertise der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler reicht somit von den Grundlagen bis zur fertigen Anwendung, umfasst die gesamte Wertschöpfungskette und sämtliche Energietechnologien.