Aktuelles

Verleihung des "Honorary Doctor of JINR" durch den Vorstandsvorsitzenden des JINR, Herrn Prof. V. Matveev.
JARA | FAME

Im Rahmen der 116. Sitzung des Scientific Councils des Joint Institute for Nuclear Research (JINR), im russischen Dubna, erhielt Herr Prof. Dr. Rudolf Maier, vom Institut für Kernphysik (IKP-4) und Mitglied der Sektion JARA-FAME, den Titel "Honorary Doctor of JINR". Verliehen wurde der Ehrendoktor durch den Vorstandsvorsitzenden des JINR, Herrn Prof. V. Matveev.

Prof. Maier hat sich im Besonderen für die Förderung der Wissenschaft und junger talentierter Wissenschaftler verdient gemacht. Zur Würdigung seiner Arbeit wurde ihm die Ehrendoktorurkunde überreicht.

Im Bild: Verleihung des "Honorary Doctor of JINR" durch den Vorstandsvorsitzenden des JINR, Herrn Prof. V. Matveev.

Weitere Informationen stehen auf der Website des Joint Institute for Nuclear Research zu Verfügung

Mehr erfahren

Florian Daniel Zepf, JARA-BRAIN Juniorprofessor für Translationale Hirnforschung in Psychiatrie und Neurologie an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der RWTH Aachen und am Forschungszentrum Jülich, übernimmt ab dem 01.11.2014 die Position des Chair and Winthrop Professor for Child and Adolescent Psychiatry an der University of Western Australia (UWA) in Perth.

Mehr erfahren

Jedes neue Jahr bringt viele verschiedene interessante Veranstaltungen, Ehrungen und Forschungsergebnisse mit sich. Um die Highlights und Erfolge des vergangenen Kalenderjahres noch einmal Revue passieren lassen zu können, erstellen die JARA-Sektionen ihren alljährlichen Annual Report.

Druckfrisch erschienen ist nun der JARA-FAME Annual Report für das Jahr 2013 online abrufbar. Der Report beinhaltet neben einer aktuellen Mitglieder- und Institutsliste, auch ausgewählte Forschungsberichte. Die Forschungsberichte geben Einblick in die Arbeit und Entwicklung der Sektion. Darüber hinaus ist an der Publikationsliste die hervorragende Veröffentlichungsrate der JARA-FAME Wissenschaftler ablesbar.

Der neu erschienene JARA-FAME Annual Report kann als PDF-Datei (1,1 MB) heruntergeladen werden.

Mehr erfahren
JARA

Die Jülich Aachen Research Alliance (JARA) hat am 30. September einen wichtigen Schritt zur Festigung der Kooperation zwischen RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich getan. Mit der Unterzeichnung des Rahmenvertrages zur Gründung von JARA-Instituten wurde der Grundstein für eine noch engere und zielgerichtete gemeinsame Forschung gelegt.

Mehr erfahren

Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und Jiaotong Universität in Xi'an haben vor diesem Hintergrund eine neue Methode entwickelt, um die 3D-Struktur von Nanoteilchen, auf der Basis der Ergebnisse einer hochauflösenden elektronenmikroskopischen Aufnahme, zu errechnen.

Mehr erfahren