27.06.2016

Zweites „Falling Walls Lab“ im Forschungszentrum

17 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treten am Montag, 4. Juli, von 10 bis 13.15 Uhr beim zweiten „Falling Walls Lab“ des Forschungszentrums Jülich im Großen Hörsaal an.
16.06.2016

JARA-HPC auf der ISC 2016

Vom 19. - 23. Juni 2016 findet in Frankfurt erneut die Internationale Supercomputing Conference 2016 (ISC) statt, eine der größten und bedeutendsten Veranstaltungen zum Thema HPC. Am Stand der Jülich Aachen Research Alliance präsentieren JARA-HPCs Wissenschaftler neben aktuellen Forschungsergebnissen wie der In-Situ Visualisierung mittels einer Mehrphasen-DNS unter anderem die jüngsten Entwicklungen im OpenMP Standard und demonstrieren das "Marmot Umpire Scalable Tool" (MUST), ein Werkzeug zur Laufzeit-Fehlererkennung von Parallelanwendungen.
03.06.2016

DLR Workshop bildet Grundlage für zukünftige Kooperation

JARA-HPCs SimLab FSE und das Jülich Supercomputing Centre haben am 25. Mai 2016 gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen Workshop organisiert.
26.05.2016

JARA präsentiert sich am "Tag der Neugier"

Als Kooperation zwischen dem Forschungszentrum Jülich und der RWTH Aachen darf auch die Jülich Aachen Research Alliance am „Tag der Neugier“ (05. Juni 2016) nicht fehlen. Gemeinsam mit anderen Abteilungen und Maßnahmen des Forschungszentrums Jülich ist JARA an diesem Tag in der GRS - German Research School for Simulationsciences zu finden.
29.04.2016

Cosmic-Ray Physics with the AMS Experiment on ISS

Seit 2012 nutzen Wissenschaftler der RWTH Aachen und des Forschungszentrums Jülich die JARA-HPC Partition zur Realisierung interdisziplinärer Forschungsprojekte. Mehr als 50 solcher Projekte werden aktuell mit Hilfe der Rechnerkapazitäten der JARA-HPC Partition bearbeitet. Eines dieser Projekte ist "Cosmic-Ray Physics with the AMS Experiment on the International Space Station" von JARA-HPC Mitglied Prof. Dr. Stefan Schael.
13.04.2016

ERC Grants für fünf herausragende Forschende

Gleich fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhielten ERC Advanced beziehungsweise Consolidator Grants.
22.03.2016

Neues Mitglied im JARA-HPC Vergabegremium

Prof. Dr.-Ing. Heinz Pitsch ist das neueste Mitglied des JARA-HPC Vergabegremiums (VGG), welches die wissenschaftlichen und technischen Begutachtungskriterien für die Rechenzeitanträge für die JARA-HPC Partition festlegt.
News 1 bis 7 von 70
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>

Gründung der JARA-Institute


Am 1. April stand das SuperC der RWTH Aachen ganz im Zeichen der Jülich Aachen Research Alliance (JARA). Vor rund 90 Zuhörern wurden die neuen JARA-Institute präsentiert, in denen Aachener und Jülicher Wissenschaftler zu drängenden Fragen unserer Zeit forschen werden. mehr

EU- und ERC-Förderung
Da die Fördermöglichkeiten unterschiedlicher Projektideen sehr vielfältig sind, ist es besonders wichtig, aus dem großen Angebot die passende Förderung für die eigene Forschungsidee zu finden. Einer möglichst persönlichen Beratung der Wissenschaftler kommt damit eine besondere Bedeutung zu. Als EU-Forschungsreferentin unterstützt Andrea Stockero Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Beantragung von Projekten im Rahmen von Horizon 2020.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.