29.05.2017

DFG verlängert Förderung für „Oxyflame“

Der Bewilligungsausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat die Förderung für den Sonderforschungsbereich/Transregio „Oxyflame – Entwicklung von Me-thoden und Modellen zur Beschreibung der Reaktion fester Brennstoffe in einer Oxyfuel-Atmosphäre“ um eine weitere Förderperiode von vier Jahren verlängert.
24.05.2017

Erneut drei JARA-Mitglied mit "FAMOS für Familie" ausgezeichnet

In diesem Jahr wurden neben vier weiteren Preisträgern die JARA-Mitglieder Professorin Janina Fels , Professor Dirk Uwe Sauer und Professor Antonello Monti mit dem Preis "FAMOS für Familie" ausgezeichnet.
30.03.2017

Seminar PVD-/CVD-Dünnschichttechnologie

Das Institut für Oberflächentechnik der RWTH Aachen University, unter Leitung von Prof. Kirsten Bobzin (JARA-ENERGY), richtet auch in diesem Jahr wieder ein Seminar zum Thema „PVD- und CVD-Dünnschichttechnologien“ aus. Vom 17. bis 19. Mai informieren Experten über die Potenziale, Hintergründe, Prinzipien und Anwendungsmöglichkeiten der Verfahrenstechniken.
20.03.2017

EBUS-Award geht an Professor Sauer

Professor Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer, Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, RWTH Aachen University und Direktor von JARA-ENERGY, erhielt einen persönlichen Award im Rahmen des Umweltpreises für Elektrobusse im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), kurz EBUS-Award.
01.03.2017

Virtueller Einblick für den Schmied Mit der Formgebung zur richtigen Mikrostruktur von Turbinenwerkstoffen

Wissenschaftler vom Institut für Bildsame Formgebung, kurz IBF, arbeiten an Rechenmodellen die, gestützt durch Daten aus dem laufenden Schmiedeprozess, zeigen das Modell genau, wie es aktuell im Inneren eines Rohblocks aussieht. Diese Modelle wurden bereits an eine industrielle Schmiedeanlage erfolgreich angeschlossen.
15.02.2017

Energie-orientiertes Center of Excellence EoCoE – Geothermie zur CO2-freien Energieversorgung

Das Ziel des europäischen Forschungsnetzwerks ist es, Europas Führungsrolle im Hochleistungsrechnen zu stärken und den Übergang zu einer verlässlichen Energieversorgung mit geringem CO2-Verbrauch zu beschleunigen.
08.02.2017

Mikro- und Nanometerstrukturanalyse von entladenen Siliziumelektroden von Si-Luft Batterien

Silizium-Luft Batterien stellen derzeit eine interessante Entwicklungsstufe für zukünftige Anwendungen in der Batterietechnik dar. Die derzeit realisierten Prototypen erreichen die theoretisch mögliche Kapazität jedoch (noch) nicht. Die Arbeitsgruppe Angewandte Grenzflächenelektrochemie unter der Leitung von JARA-ENERGY Mitglied Juniorprofessor Dr. Florian Hausen forscht daher an einem genaueren Verständnis der Prozesse, um den Batterietyp zukünftig zu verbessern.
News 1 bis 7 von 129
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>

Gründung der JARA-Institute


Am 1. April stand das SuperC der RWTH Aachen ganz im Zeichen der Jülich Aachen Research Alliance (JARA). Vor rund 90 Zuhörern wurden die neuen JARA-Institute präsentiert, in denen Aachener und Jülicher Wissenschaftler zu drängenden Fragen unserer Zeit forschen werden.

EU- und ERC-Förderung
Da die Fördermöglichkeiten unterschiedlicher Projektideen sehr vielfältig sind, ist es besonders wichtig, aus dem großen Angebot die passende Förderung für die eigene Forschungsidee zu finden. Einer möglichst persönlichen Beratung der Wissenschaftler kommt damit eine besondere Bedeutung zu. Als EU-Forschungsreferentin unterstützt Andrea Stockero Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Beantragung von Projekten im Rahmen von Horizon 2020.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.