05.04.2017

Neues Therapieangebot für Magersuchtpatienten gestartet – „Home Treatment“

Unter dem Namen „Home Treatment“ verbirgt sich ein durch Krankenkassen und die Stiftung Universitätsmedizin Aachen gefördertes Projekt, in dessen Rahmen Magersuchtpatientinnen und -Patienten in ihrer gewohnten Umgebung therapiert werden. Maßgeblich beteiligt an dem neuen Therapiekonzept ist Prof. Beate Herpertz-Dahlmann, Mitglied von JARA-BRAIN.
27.01.2017

Vier JARA-Mitglieder in die acatech aufgenommen

Prof. Katrin Amunts, Prof. Rainer Waser, Prof. Matthias Wuttig und Prof. Rik W. De Doncker sind neue Mitglieder von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften.
24.01.2017

Schön, dich wiederzusehen! – Neue Erkenntnisse zur Fähigkeit Gesichter zu erkennen

Das Forscher-Team, rund um die JARA-BRAIN Mitglieder Prof. Katrin Amunts und JARA-Seniorprofessor Karl Zilles, identifizierte zwei nah zu einander gelegene Hirnareale, von denen das eine am Erkennen von Orten und das andere an der Gesichtserkennung beteiligt sind. Überraschenderweise wiesen die Hirnscans der erwachsenen Probanden zusätzliches Gewebe in der Hirnregion...
12.12.2016

Prof. Dr. Kathrin Reetz als Rednerin beim 1. Europäischen Huntingon Kolloquium

Am 14. Oktober 2016 fand das 1. Huntington Kolloquium bei dem Europäischen Parlament in Brüssel, Belgien statt. Frau Prof. Dr. Kathrin Reetz (JARA-BRAIN) war eingeladen, um über die aktuelle Versorgungssituation für Patienten und Familien mit der Huntington-Erkrankung in Deutschland zu sprechen.
08.12.2016

Neue Erkenntnisse aus einer Langzeitstudie zur Friedreich Ataxie

JARA-BRAIN Wissenschaftlerin Prof. Dr. Kathrin Reetz hat als Erstautorin für das European Friedreich’s Ataxia Consortium for Translational Studies (EFACTS) die Ergebnisse einer zweijährigen Nachverfolgung einer Patientengruppe mit der Friedreich Ataxie veröffentlicht.
05.12.2016

Prof. Dr. Dr. Danilo Bzdok erhält DGPPN Preis 2016

Die Auszeichnung mit dem DGPPN-Preis zur Erforschung von psychischen Erkrankungen 2016 würdigt die Forschung unter Leitung von Prof. Dr. Dr. Bzdok für ihren hohen Innovationswert und die hervorragende methodische Qualität.
04.11.2016

JARA auf der RWTH Wissenschaftsnacht

Am 11. November startet nicht nur die fünfte Jahreszeit – der Karneval – sondern ab 19 Uhr auch die RWTH Wissenschaftsnacht. Zu diesem Anlass stehen vier hochkarätige JARA-Wissenschaftler auf dem Podium des Hörsaals Fo 4 im Kármán Auditorium, um von ihrer Forschung zu berichten.
News 1 bis 7 von 213
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>

Gründung der JARA-Institute


Am 1. April stand das SuperC der RWTH Aachen ganz im Zeichen der Jülich Aachen Research Alliance (JARA). Vor rund 90 Zuhörern wurden die neuen JARA-Institute präsentiert, in denen Aachener und Jülicher Wissenschaftler zu drängenden Fragen unserer Zeit forschen werden.

EU- und ERC-Förderung
Da die Fördermöglichkeiten unterschiedlicher Projektideen sehr vielfältig sind, ist es besonders wichtig, aus dem großen Angebot die passende Förderung für die eigene Forschungsidee zu finden. Einer möglichst persönlichen Beratung der Wissenschaftler kommt damit eine besondere Bedeutung zu. Als EU-Forschungsreferentin unterstützt Andrea Stockero Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Beantragung von Projekten im Rahmen von Horizon 2020.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.