15.10.2014

JARA-BRAIN Juniorprofessor Florian Daniel Zepf übernimmt Professur in Australien

Florian Daniel Zepf, JARA-BRAIN Juniorprofessor für Translationale Hirnforschung in Psychiatrie und Neurologie an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der RWTH Aachen und am Forschungszentrum Jülich, übernimmt ab dem 01.11.2014 die Position des Chair and Winthrop Professor for Child and Adolescent Psychiatry an der University of Western Australia (UWA) in Perth.
01.10.2014

Der Grundstein für zwei JARA-BRAIN Institute ist gelegt

Prof. Wolfgang Marquardt, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, und Prof. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen, unterzeichneten gestern den Rahmenvertrag, der die Gründung von JARA-Instituten, darunter auch zwei JARA-BRAIN Institute, ermöglicht.
08.09.2014

Ausgezeichnete Promotion

Für seine Promotion „Advanced Diffusion MRI of Brain Tissue and Applications in Neurological Research“ erhielt der JARA-BRAIN Wissenschaftler Ezequiel Farrher zusammen mit anderen exzellenten Doktorandinnen und Doktoranden am 5. September 2014 die Borchers-Plakette der RWTH Aachen.
01.09.2014

Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie in Aachen

Am 26. und 27. September 2014 findet in der Uniklinik RWTH Aachen der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie (DGBP) statt.
25.08.2014

Flüssiges Lesen lässt sich trainieren

Kinder mit Leseschwäche profitieren von gezielten Trainingsmaßnahmen. Ihre Hirnaktivität nimmt im sogenannten „visuellen Wortformareal“ zu. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die der JARA-BRAIN Wissenschaftler Prof. Dr. Stefan Heim und sein Team mit Grundschülern durchführte. Die Ergebnisse wurden unlängst im Fachmagazin Brain Structure & Function veröffentlicht.
09.07.2014

Warum Autisten Gesichter schlechter erkennen und interpretieren können

Autisten können Fahrpläne und Kinoprogramme auswendig aufsagen. Sie haben aber Probleme, Gefühle wie Freude oder Trauer bei anderen Menschen zu erkennen. Wie JARA-BRAIN Juniorprofessor Dr. Thomas Nickl-Jockschat und ein Forscherteam unlängst herausfanden, ist für dieses Defizit eine Störung im Sehzentrum mitverantwortlich.
02.07.2014

Wie der Atem die Aktivität des Großhirns beeinflusst

JARA-BRAIN Wissenschaftler haben festgestellt, dass Atmung und Hirnfunktion bei Mäusen stärker miteinander korrespondieren als bisher angenommen. Die Ergebnisse der Forschung wurden im international renommierten Fachmagazin „Nature Communications“ veröffentlicht.
News 1 bis 7 von 164
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>

Energylandscape

Im Kooperationsprojekt zwischen RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich, der Jülich Aachen Research Alliance, wurde durch Mitarbeiter/Innen des E.ON Energy Research Centers eine umfassende Übersicht der Forschungskompetenzen von Instituten dieser beiden Einrichtungen für den Bereich der Energieforschung erarbeitet.

Mehr

Human Brain Project
JARA am europäischen Megaprojekt zur Simulation des menschlichen Gehirns beteiligt.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.