Der Grundstein für zwei JARA-BRAIN Institute ist gelegt


Prof. Wolfgang Marquardt, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, und Prof. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen, unterzeichneten heute den Rahmenvertrag, der die Gründung von JARA-Instituten ermöglicht. In den beiden neuen JARA-BRAIN Instituten forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an aktuellen Fragenstellungen rund um das Gehirn.
 mehr

Duftstoffe im Urin lösen bei Mäusen komplexes Verhalten aus

 „Major urinary proteins“ vermitteln wichtige Informationen. Prof. Dr. Marc Spehr zeigte, wie diese unterschiedlichen Informationen im Gehirn produziert und erkannt werden.

Warum Autisten Gesichter schlechter erkennen und interpretieren können

JARA-BRAIN Juniorprofessor Dr. Thomas Nickl-Jockschat und ein Forscherteam machen für dieses Defizit eine Störung im Sehzentrum mitverantwortlich.


Energylandscape

Im Kooperationsprojekt zwischen RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich, der Jülich Aachen Research Alliance, wurde durch Mitarbeiter/Innen des E.ON Energy Research Centers eine umfassende Übersicht der Forschungskompetenzen von Instituten dieser beiden Einrichtungen für den Bereich der Energieforschung erarbeitet.

Mehr

Human Brain Project
JARA am europäischen Megaprojekt zur Simulation des menschlichen Gehirns beteiligt.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.