Innovation

Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen betreiben in JARA exzellente Grundlagenforschung in Kombination mit anwendungsorientierter Forschung.

Eine wichtige Aufgabe für JARA ist es deshalb, die Forschungsergebnisse der Wissenschaftler, wo immer es sinnvoll ist, zur Anwendung zur bringen und für einen Wissens- und Technologietransfer in Wirtschaft und Gesellschaft zu sorgen.

Die Technologietransferabteilungen in Jülich und Aachen stehen hierbei den Forschern als zentrale Dienstleister unterstützend zur Seite. Sie stellen beispielsweise den Kontakt zur Industrie her und beraten in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen. „Patent scouts“ suchen vor Ort in den Instituten nach marktfähigen Forschungsergebnissen.

Eine andere wichtige Aufgabe der Technologietransferabteilungen ist die Unterstützung bei Drittmittelanträgen auf nationaler und internationaler Ebene.

Technologie- und Innovationstransfer der RWTH Aachen: Mehr

Technologietransfer des Forschungszentrums Jülich: Mehr

JARA-SOFT Gründungskolloquium


Anlässlich der Gründung der Sektion JARA-SOFT (Soft Matter Science) findet am 13. Mai 2015 das Gründungskolloquium statt. Im Rahmen des Kolloquiums stellen Gründungsmitglieder die Sektion und die zukünftigen Aktivitäten vor. Wissenschaftliche Vorträge hochkarätiger Sprecher geben zusätzlich einen Einblick in das Forschungsgebiet.

mehr

Human Brain Project
JARA am europäischen Megaprojekt zur Simulation des menschlichen Gehirns beteiligt.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.