Innovation

Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen betreiben in JARA exzellente Grundlagenforschung in Kombination mit anwendungsorientierter Forschung.

Eine wichtige Aufgabe für JARA ist es deshalb, die Forschungsergebnisse der Wissenschaftler, wo immer es sinnvoll ist, zur Anwendung zur bringen und für einen Wissens- und Technologietransfer in Wirtschaft und Gesellschaft zu sorgen.

Die Technologietransferabteilungen in Jülich und Aachen stehen hierbei den Forschern als zentrale Dienstleister unterstützend zur Seite. Sie stellen beispielsweise den Kontakt zur Industrie her und beraten in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen. „Patent scouts“ suchen vor Ort in den Instituten nach marktfähigen Forschungsergebnissen.

Eine andere wichtige Aufgabe der Technologietransferabteilungen ist die Unterstützung bei Drittmittelanträgen auf nationaler und internationaler Ebene.

Technologie- und Innovationstransfer der RWTH Aachen: Mehr

Technologietransfer des Forschungszentrums Jülich: Mehr

Energylandscape

Im Kooperationsprojekt zwischen RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich, der Jülich Aachen Research Alliance, wurde durch Mitarbeiter/Innen des E.ON Energy Research Centers eine umfassende Übersicht der Forschungskompetenzen von Instituten dieser beiden Einrichtungen für den Bereich der Energieforschung erarbeitet.

Mehr

Human Brain Project
JARA am europäischen Megaprojekt zur Simulation des menschlichen Gehirns beteiligt.
PostDoc Stelle
Die JARA Sektion HPC vergibt Stelle als PostDoc – Scientific Visualization of Large-Scale Simulation Data
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.