Aktuelles

Die menschliche Nase ist sehr anfällig auf kleinste organische Veränderungen. Konsequenz daraus ist vielfach eine Beeinträchtigung der Nasenatmung. Korrigierende Operationen weisen bis dato jedoch eine hohe Fehlerquote auf. Vielfach wird sogar unnötig operiert. In dem Projekt „Rhinodiagnost“ soll nun ein Netzwerk aufgebaut werden, das Ärzten die Möglichkeit eröffnet, individuelle 3D-Modelle und Strömungssimulationen auf Supercomputern zu erstellen. Die Modelle und Simulationen dienen als Entscheidungshilfe, ob eine Operation für den betreffenden Patienten sinnvoll ist oder nicht.

Mehr erfahren