07.11.2011

Pressemitteilung: Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen gründen JARA-Akademie

Jülich Aachen Research Alliance macht Nachwuchsführungskräfte fit für ein dynamisches Wissenschaftssystem
22.06.2011

Pressemitteilung: Jubiläumstreffen in Aachen: 25. Umbrella-Symposium

Unter dem Dach der Jülich Aachen Research Alliance (JARA) findet vom 26. bis 30. Juni 2011 das 25. Umbrella-Symposium an der RWTH Aachen zum Thema „Modelling and Simulation, with emphasis on High Performance Computing and Grid Computing” statt. Die Zusammenarbeit zwischen der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, dem Forschungszentrum Jülich und dem Israel Institute of Technology (kurz Technion) in Haifa ist somit eine der ältesten internationalen Forschungskooperationen, die die RWTH Aachen und das Forschungszentrum Jülich unterhalten. Zur Eröffnungsveranstaltung wird die nordrhein-westfälische Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Svenja Schulze, erwartet.
03.05.2011

Pressemitteilung: Bindungsverhältnisse bestimmen Wärmeleitfähigkeit

Optische Datenträger wie DVDs, Blu-rays oder CD-RWs speichern Daten in Schichten aus sogenannten Phasenwechselmaterialien. Zukünftig sollen diese Materialien die Entwicklung schneller, nichtflüchtiger und energiesparender Arbeitsspeicher ermöglichen.
31.03.2011

Pressemitteilung: JARA auf der Hannovermesse

Die Jülich Aachen Research Alliance präsentiert sich in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Hannovermesse.
13.12.2010

Pressemitteilung: Neues Polarisationsmikroskop LMP-1 schafft Durchblick

Mehr als 50 Milliarden Nervenzellen arbeiten im menschlichen Gehirn eng zusammen. Dabei hängen die Leistungen jeder einzelnen Nervenzelle von den molekularen Strukturen und Mechanismen, aber auch von ihren Verbindungen und ihrer räumlichen Position im Gehirn ab. Mithilfe des neuen Polarisationsmikroskops LMP-1, das jetzt am Forschungszentrum Jülich in Betrieb genommen wurde, können JARA-BRAIN Wissenschaftlerinnen und –Wissenschaftler kleinste Verbindungsstrukturen in noch nie dagewesener Auflösung abbilden.
19.11.2010

Pressemitteilung: Eines der modernsten Nanoelektronik-Labore Europas entsteht in Jülich

Mit dem offiziellen Spatenstich begann heute der Bau der Helmholtz Nanoelectronic Facility (HNF). In den kommenden drei Jahren wird auf dem Gelände des Forschungszentrums Jülich ein modernes Reinraumzentrum mit rund 1000 Quadratmetern Fläche entstehen, in das eine Summe von rund 25 Millionen Euro investiert wird. In der HFN sollen unter anderem Materialien, Prozesse und Strukturen im Nanometerbereich für die nächste Generation der Halbleiter in den Chips von übermorgen entwickelt werden.
13.10.2010

Pressemitteilung: Internationaler Spitzenphysiker lehrt und forscht in Aachen und Jülich

RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich gewinnen den Alexander von Humboldt-Preisträger Dr. David P. DiVincenzo für die erste JARA-Professur.
News 36 bis 42 von 53

Gründung der JARA-Institute


Am 1. April stand das SuperC der RWTH Aachen ganz im Zeichen der Jülich Aachen Research Alliance (JARA). Vor rund 90 Zuhörern wurden die neuen JARA-Institute präsentiert, in denen Aachener und Jülicher Wissenschaftler zu drängenden Fragen unserer Zeit forschen werden.

EU- und ERC-Förderung
Da die Fördermöglichkeiten unterschiedlicher Projektideen sehr vielfältig sind, ist es besonders wichtig, aus dem großen Angebot die passende Förderung für die eigene Forschungsidee zu finden. Einer möglichst persönlichen Beratung der Wissenschaftler kommt damit eine besondere Bedeutung zu. Als EU-Forschungsreferentin unterstützt Andrea Stockero Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Beantragung von Projekten im Rahmen von Horizon 2020.
JARA-Newsletter
Ab sofort versenden wir regelmäßig unseren JARA-Newsletter. Nach dem Link finden Sie unser Archiv, in dem Sie zukünftig alle Ausgaben unseres Newsletters lesen können.